Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Logo des Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (Copyright: hmwk)In Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Gießen fördert das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst seit 2011 die Projektstelle einer ArbeiterKind.de-Mitarbeiterin an der Universität.

In Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main fördert das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst seit 2015 die regionale ArbeiterKind.de-Koordinierungsstelle für Hessen. Dadurch werden Akteure im gesamten Bundesland zu den Themen Bildungsaufstieg und Studierende der ersten Generation vernetzt. 

Boris Rhein, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst (Copyright: hmwk)Boris Rhein, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst:

„Mit der Initiative ArbeiterKind.de verbindet mich ein gemeinsames Ziel: Chancengerechtigkeit beim Bildungsaufstieg. Leider hängt es in Deutschland noch stark von der sozialen Herkunft ab, welchen Bildungsweg junge Menschen einschlagen. Dabei sind kluge Köpfe gleichmäßig über alle sozialen Gruppen verteilt. Angesichts des demografischen Wandels und des damit verbundenen Fachkräftemangels kann unser Land auf ihr Potential nicht verzichten.“

--- zurück ---