ArbeiterKind.de in Berlin

Gruppenfoto: Unsere Ehrenamtlichen stehen vor dem Hermann-Ehlers-Gymnasium in Berlin und halten ein ArbeiterKind.de-T-Shirt hoch. (Foto: ArbeiterKind.de)

In Berlin befindet sich eine der größten und ältesten ArbeiterKind.de-Gruppen Deutschlands, die sich bereits kurz nach dem Start von ArbeiterKind.de gegründet hat. Unsere Ehrenamtlichen stehen besonders in Großstädten vor der Herausforderung, eine Vielzahl von E-Mail-Anfragen zu managen und Aktionen zu organisieren. Daher entstanden 2016 mehrere Bezirksgruppen in Berlin.

Wir sind in Berliner Schulen und auf Berufsinformationstagen unterwegs, um Schülerinnen und Schüler während ihrer Berufsorientierungsphase zu unterstützen. Wir erzählen dabei unsere eigene Bildungsgeschichte, um Mut zu geben und über den Studienalltag zu informieren. Uns sprechen zudem Studierende der ersten Generation während der Begrüßungstage und Infobörsen in den Berliner Hochschulen an.


Unsere Bezirksgruppen in Berlin  

Berlin

Über unsere ehrenamtliche Arbeit

Wir schulen unsere Mentorinnen und Mentoren für ihr Ehrenamt. Das Bild zeigt eine Mentorin und einen Mentor vertieft in Unterlagen auf einem Balkon. (Foto: ArbeiterKind.de)Unsere Ehrenamtlichen in Berlin sind in Schulen unterwegs, um SchülerInnen einen Einblick in ihren Studienalltag zu geben. Sie berichten über die eigene Studienfachwahl und über die Studienfinanzierung. Ein Thema, das die ZuhörerInnen besonders interessiert. Dabei geht es um die staatliche Förderung durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und um Stipendien als Unterstützungsmöglichkeit. Das Hermann-Ehlers-Gymnasium, die Anna-Freud-Schule, die Evangelische Schule Neukölln und die Carl-von-Ossietzky-Schule konnten wir dabei für unser Partnerschulprojekt gewinnen. Mehr über die Partnerschulen von ArbeiterKind.de …

Wir sind außerdem auf verschiedenen Messen für Studierende mit Infoständen vertreten, um dort über unsere Angebote für SchülerInnen und Studierenden der ersten Generation zu informieren.

Die offenen Treffen der Bezirksgruppen sind dabei ein wichtiges Element in der ehrenamtlichen Arbeit, denn neben Planung und Organisation treffen hier Ratsuchende und ehrenamtlich Interessierte auf unsere Mentorinnen und Mentoren. In den ersten Gesprächen ergibt sich so des Öfteren auch eine persönliche Mentoring-Beziehung, die den Studienalltag bereichern kann.    


Wir suchen …

  • Engagierte Studierende (oder ehemals Studierende), die Lust haben durch das Teilen ihrer persönlichen Geschichte SchülerInnen und Studierende der ersten Generation zu ermutigen und zu unterstützen.
  • Engagierte, die Lust haben, sich in die Gruppenorganisation unserer Bezirksgruppen einzubringen, z.B. in den Bereichen Social Media oder Veranstaltungsplanung. 
  • Kontakte zu Bildungseinrichtungen, mit denen wir gemeinsam Informationsveranstaltungen oder Workshops über die Themen Erste an der Uni, Studienfinanzierung und Stipendien durchführen können.
  • Zudem möchten wir uns mit Verbänden und Unternehmen stärker vernetzen, um für mehr Bildungsgerechtigkeit und den Bildungsaufstieg zu sensibilisieren. Mit unserem Berufseinstiegs-Mentoring-Programm unterstützen wir zudem AbsolventInnen bei ihren beruflichen Plänen – auch hier freuen wir uns über Unterstützungsangebote.

Veranstaltungen in Berlin

Veranstaltungen und Trainings

Mit Freude, Struktur und einem sicheren Gefühl: Wie moderiere ich ein offenes virtuelles Treffen meiner ArbeiterKind.de-Gruppe?

Viele ArbeiterKind.de-Gruppen haben ihre monatlichen offenen Treffen in den virtuellen Raum verlegt...

Sei doch auch beim nächsten Mal dabei! Als Gruppe neue Engagierte einbinden

Das Web-Seminar richtet sich an alle, die bereits in einer Gruppe engagiert sind und nach Ideen suchen...

Die deutsche Stipendienlandschaft und wie ich mich für ein Stipendium bewerbe

Ich stelle euch die 13 Begabtenförderungswerke, das Deutschlandstipendium...

Zeit- und Selbstmanagement

Durch die aktuelle Situation befinden sich viele weiterhin im digitalen Semester oder im...